Viel hilft viel - oder: Warum meine "conversion rate" immer schlechter wird...

Veröffentlicht am 05. September 2014 von Jens Klemann. Abgelegt in Kategorie: E-Mail Marketing, Lead management, Leadgenerierung, Marketing Automatisierung, News, Online Marketing Allgemein | 0 Kommentare »

Es ist immer wieder spannend, wenn man Kunden rund um Leadgenerierung berät und versucht, intelligente Kampagnen zu entwickeln. Auf Basis von aktuellen Technologien - wie z.B. Marketing Automation Plattformen - lassen sich leicht mehrstufige Kampagnen aufsetzen, die einerseits den Kunden an der richtigen Stelle abholen und ihn zielgerichtet informieren, die andererseits auch qualifizierte Leads für das Unternehmen bringen. Doch leider entscheiden sich Unternehmen sehr oft am Ende für ein anderes Vorgehen: Sie kaufen einfach neue E-Mail-Daten.

Am Ende steht dann nicht selten die Verwunderung, warum der "Erfolg" (bzw. die conversion rate) von einfachen Kampagnen auf Basis dieser Daten weit hinter den Erwartungen zurück bleibt. Dabei muss man sich nur kurz überlegen, wo die stets neuen "Millionen aktueller E-Mail-Adressen" eigentlich herkommen sollen - wo die Einwohnerzahl in Deutschland doch eigentlich recht konstant bleibt!? Wenn man dann noch berücksichtigt, dass diese Daten möglicherweise gleich an mehrere Unternehmen verkauft werden, kann man sich die aktuelle Halbwertzeit einer E-Mail-Adresse wie "peter36219@aol.de" ungefähr vorstellen. Ebenso wie den Wert, den eine solche Adresse für ein Unternehmen hat.

Mehr...

Weiter empfehlen: