Webdesign-Secrets 14: Differenzieren Sie sich

Veröffentlicht am 20. Januar 2012 von Markus Härtig. Abgelegt in Kategorie: Usability, Webdesign | 1 Kommentare »

Heute wieder ein kleines gut verdauliches Webdesign-Secret: Differenzieren Sie sich. Das bedeutet, sich von anderen Mitbewerbern klar abzugrenzen und Position zu beziehen.

Dass man auf gewisse Weise einzigartig mit seinem Webauftritt sein soll, haben wir ja bereits behandelt (Webdesign-Secrets 4), aber man kann nicht deutlich genug sagen, wie wichtig es ist, herauszustechen, sich von anderen abzuheben, sich zu differenzieren.

Wenn Sie sich nicht von anderen Anbietern unterscheiden, werden Sie in der Flut der Wettbewerber untergehen, weil die Zielgruppe ihr Interesse verliert – Weil nichts hängen bleibt. Darüber hinaus ist es notwendig, dass direkt ersichtlich ist, was Sie anbieten und was Sie einzigartig macht.

Wenn jemand Ihre Seite besucht, kann der Besucher direkt und mit Sicherheit sagen: "Dies ist eine … Webseite"?

Sie sehen also, dass es von Bedeutung ist, einen klaren, sauberen Eindruck zu hinterlassen und direkt zu vermitteln, was ihre Homepage macht - welchen Mehrwert man durch die Benutzung hat. Was sagt Ihre Webseite über Sie als Unternehmen aus? Was sagt jede einzelne Unterseite über Sie aus?

Wir bekommen täglich so viele Nachrichten und Informationen, dass wir langsam geübt darin sind, all das, was nicht unmittelbar interessant und relevant ist, sofort wieder zu vergessen. Jede Nachricht, der es an Wert für einen selbst mangelt, wird ignoriert. Das passiert teilweise sogar im Unterbewusstsein. Wir müssen etwas tun, um uns selbst nicht zu überfordern: Filtern.

In diesem speziellen Umfeld (das Internet) müssen Sie eine Aussage treffen, um in Erinnerung zu bleiben, ja, um überhaupt erst wahrgenommen zu werden.

Sagen Sie, was Sie sind - aber genauso was Sie nicht sind - sollte es denn von Bedeutung sein! Geben Sie einen Grund, warum es dem Besucher etwas ausmachen soll. Wenn Sie keinerlei Gründe für Ihre Webseite nennen können, beschweren Sie sich auch nicht, wenn sie niemand beachtet.

Sie haben Angst - durch die direkte Ansprache - einige Nutzer zu vergraulen? Das ist nachvollziehbar. Aber versuchen Sie sich klar zu machen, dass Sie ebensoviele Nutzer vergraulen, wenn Sie nicht klar äußern, wofür Sie stehen. Wenn Sie eine Position einnehmen und sich selbst abgrenzen, werden Sie anfangen etwas zu sein. Und es wird etwas sein, was manche Leute nicht wollen, aber gleichzeitig wird es auch als etwas wahrgenommen, was andere - genau so, wie es ist - sich wünschen.

Für jeden Interessenten, den sie so ggf. verlieren, werden Sie sich das Vertrauen anderer verdienen. Der einzige, sichere Weg zu scheitern, ist der nichts zu sein. Nichts Halbes und nichts Ganzen. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Aber auch wenn Sie andererseits versuchen, alles für jeden zu sein, wird es damit enden, dass Sie nichts aussagen - zu niemanden.

Weiter empfehlen:

Kommentare (1) -

  1. JKlemann JKlemann sagte:

    Relevanter Content heisst das Stichwort - und Marketing Automation ist der Schlüssel, um herauszufinden WAS für jeden einzelnen Ihrer Kunden relevant ist!

Kommentar schreiben

biuquote
Loading